Wells Fargo gesichert Kreditkarte Test levitra Ich kann von einem Tablet drucken
projekte

Freikirchen-Symposien

Drucken

Foto einer Diskussion beim SymposiumSeit dem Jahr 2000 findet alle zwei Jahre ein Symposion des Johann-Adam-Möhler-Instituts mit freikirchlichen Theologinnen und Theologen statt. Es wird organisiert vom Institut und von der Vereinigung Evangelischer Freikirchen (VEF). Diese Gespräche dienen der gegenseitigen Wahrnehmung und Verständigung sowie dem Abbau von immer noch vorhandenen Vorurteilen auf beiden Seiten. Behandelt wurden bisher die Themen Rechtfertigung, Glaube und Taufe, die Rolle der Bibel im Leben der Kirche, das Verhältnis von Kirche und Gemeinde sowie der Katholizität und Apostolizität der Kirche sowie des Lebens aus dem Glauben.

2014 stand das Thema der christlichen beziehungsweise kirchlichen Identität auf der Tagsordnung des ökumenischen Austauschs. Dabei wurde die Frage nach dem, was christliche beziehungsweise kirchliche Identität ausmacht, nicht nur aus der Sicht katholischer und freikirchlicher Theologie behandelt, sondern auch aus der Perspektive von Philosophie und Soziologie. Im Mittelpunkt der Vorträge und Diskussionen stand zum einen die Frage, inwieweit sich in den verschiedenen Kirchen und Konfessionen eine gemeinsame christliche Identität feststellen lässt, zum anderen der Zusammenhang von Identität und Umkehr beziehungsweise Reform und die damit gegebenen Möglichkeiten zur ökumenischen Verständigung.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Symposion stammten neben dem Kollegium des Johann-Adam-Möhler-Instituts für Ökumenik aus der Arbeitsgemeinschaft Mennonitischer Gemeinden in Deutschland, dem Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland (Baptisten), dem Bund Freier evangelischer Gemeinden in Deutschland, dem Bund Freikirchlicher Pfingstgemeinden, der Evangelisch-methodistischen Kirche, der Evangelischen Brüder-Unität (Herrnhuter Brüdergemeinde) und der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland.

Foto mit allen Teilnehmern des Symposiums 2014Die Teilnehmer des Symposions 2014.

Die Beiträge und Ergebnisse dieser Symposien werden gemeinsam vom Bonifatius-Verlag, Paderborn und (seit 2007) von der Edition Ruprecht, Göttingen, veröffentlicht.

Bisher sind folgende Bände erschienen:

  • B. Neumann / J. Stolze (Hg.), Aus dem Glauben leben. Freikirchliche und römisch-katholische Perspektiven, Paderborn-Göttingen 2014.
  • B. Neumann / J. Stolze (Hg.), Ursprung und Sendung der Kirche. Apostolizität und Katholizität in freikirchlicher und römisch-katholischer Sicht, Paderborn-Göttingen 2011.
  • B. Neumann / J. Stolze (Hg.), Kirche und Gemeinde aus freikirchlicher und römisch-katholischer Sicht, Paderborn-Göttingen 2010.
  • W. Klaiber / W. Thönissen (Hg.), Die Bibel im Leben der Kirche. Freikirchliche und römisch-katholische Perspektiven, Paderborn-Göttingen 2007.
  • W. Klaiber / W. Thönissen (Hg.), Glaube und Taufe in freikirchlicher und römisch-katholischer Sicht, Paderborn-Stuttgart 2005.
  • W. Klaiber / W. Thönissen (Hg.), Rechtfertigung in freikirchlicher und römisch-katholischer Sicht, Paderborn-Stuttgart 2003.
Johann-Adam-Möhler-Institut für Ökumenik * Leostr. 19a * 33098 Paderborn * Tel.: 05251-8729-800 * Fax: 05251-280210 * E-Mail: jam[at]moehlerinstitut.de