Wells Fargo gesichert Kreditkarte Test levitra Ich kann von einem Tablet drucken
mitarbeiterinnen

Prof. Dr. Wolfgang Thönissen

Drucken

thoenissen foto 2016geboren am 28. September 1955 in Brühl, Kreis Köln
verheiratet, zwei Kinder
seit Oktober 1999 leitender Direktor des Instituts

Tel.: 05251 - 8729 805
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Biografische Daten
Schulausbildung    
     
1962-1966   St. Franziskus-Volksschule in Brühl 
1966–1974    Städtisches Gymnasium in Brühl (Mai 1974 Abitur) 
     
Wehrdienst    
     
1974-1975   Ableistung des 15monatigen Wehrdienstes
     
Berufsausbildung    
     
1975-1977   Studium der Katholischen Theologie an der Universität Bonn
1977-1981   Studium der Katholischen Theologie und der Philosophie an der Universität Tübingen
Februar 1981   Diplomprüfung in katholischer Theologie
November 1984   Magisterprüfung in Philosophie
November 1986    Verleihung des Doktortitels aufgrund der schriftlichen Arbeit "Das Geschenk der Freiheit. Untersuchungen zum Verhältnis von Dogmatik und Ethik" (erschienen im Grünewald-Verlag in Mainz 1988)
Juli 1994   Habilitation für die Fachgebiete Dogmatik und Ökumenische Theologie an der  Theologischen Fakultät Freiburg i.Br. (Erschienen unter dem Titel:  "Gemeinschaft durch Teilhabe an Jesus Christus. Ein katholisches Modell für  die Einheit der Kirchen" 1996 im Herder-Verlag.)
November 1994   Verleihung des Dr.Kurt-Hellmich-Preises zur Förderung der  wissenschaftlichen Arbeiten auf dem Gebiete der ökumenischen Theologie  durch die Katholisch-Theologische Fakultät der Universität Regensburg für  die dort vorgelegte Habilitationsschrift
     

Berufstätigkeit

1981-1985    Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Prof. Dr. Walter Kasper am Dogmatischen Lehrstuhl der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Tübingen
1985-1999    Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Baden-Württemberg mit Sitz in Stuttgart
Oktober 1995   Aufnahme der Lehrtätigkeit als Privatdozent an der Theologischen Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg i.Br.
seit Oktober 1999    Professur für ökumenische Theologie an der Theologischen Fakultät Paderborn
Leitender Direktor des Johann-Adam-Möhler-Instituts für Ökumenik


Mitgliedschaft in ökumenischen Gremien und Kommissionen

  • Konsultor (2008-2013) des Päpstlichen Rates zur Förderung der Einheit der Christen
  • Berater der Kommission II der Deutschen Bischofskonferenz (Ökumenekommission)
  • Berater der Lutherisch/Römisch-katholischen Kommission für die Einheit
  • Mitglied im Ökumenischen Arbeitskreis evangelischer und katholischer Theologen
  • Mitglied der Kommission für Glauben und Kirchenverfassung des Ökumenischen Rates der Kirchen
  • Mitglied der Dialogkommission der VELKD und der Deutschen Bischofskonferenz (2008-2013)
  • Mitglied im Beirat des Instituts für Theologie und Frieden in Hamburg
  • Mitglied im Advisory Board des Instituts für Theologische Studien Tantur in Jerusalem

 

Publikationen

Monographien

  1. Das Geschenk der Freiheit. Untersuchungen zum Verhältnis von Dogmatik und Ethik (Tübinger Theologische Studien, Bd. 30), Mainz 1988 (zugleich Inaugural-Dissertation Tübingen 1986)
  2. Gemeinschaft durch Teilhabe an Jesus Christus. Ein katholisches Modell für die Einheit der Kirchen, Freiburg-Basel-Wien 1996 (zugleich Habilitationsschrift Freiburg i.Br. 1994)
  3. (zus. mit G. Hintzen) Kirchengemeinschaft möglich? Einheitsverständnis und Einheitskonzepte in der Diskussion (Thema Ökumene, Bd. 1) Paderborn 2001
  4. Stichwörter zur Ökumene. Ein kleines Nachschlagewerk zu den Grundbegriffen der Ökumene (Thema Ökumene, Bd. 2) Paderborn 2003
  5. Dogma und Symbol. Eine ökumenische Hermeneutik, Freiburg-Basel-Wien 2008
  6. Ein Konzil für ein ökumenisches Zeitalter. Schlüsselthemen des Zweiten Vaticanums, Paderborn-Leipzig 2013


Herausgeberschaft

  1. (zus. mit W. Klaiber), Rechtfertigung in freikirchlicher und römisch-katholischer Sicht, Paderborn-Stuttgart 2003
  2. (zus. mit W. Klaiber), Glaube und Taufe in freikirchlicher und römisch-katholischer Sicht, Paderborn-Stuttgart 2005
  3. „Unitatis redintegratio“. 40 Jahre Ökumenismusdekret – Erbe und Auftrag, Paderborn-Frankfurt a. M. 2005
  4. (zus. mit W. Klaiber), Die Bibel im Leben der Kirche, Paderborn-Göttingen 2007
  5. (zus. mit M. Hardt, B. Neumann, J. Oeldemann, P. Lüning), Lexikon der Ökumene und Konfessionskunde, Freiburg i. Br. 2007
  6. (zus. mit J. Ernesti), Die Entdeckung der Ökumene. Zur Beteiligung der katholischen Kirche an der ökume-nischen Bewegung, Paderborn-Frankfurt a.M. 2008


Beiträge zu Sammelwerken, Festschriften und Lexika

  1. Politik und Wahrheit - Hannah Arendts Beitrag zur Formulierung des politischen Problems der Menschenrechte, in: Dimensionen menschlicher Freiheit, Johannes Schwartländer zum 65. Geburtstag, hrsg. von H. Bielefeldt, W. Brugger, K. Dicke, Tübingen 1988, 83-92.
  2. Gratia supponit personam. Zum Verhältnis von Dogmatik und Ethik, in: Würde und Recht des Menschen, Johannes Schwartländer zum 70. Geburtstag, hrsg. von H. Bielefeldt, W. Brugger, K. Dicke, Würzburg 1992, 363-383.
  3. Was heißt: Einheit der Kirche?, in: Johannes Röser (HRSG.), Christsein 2001. Erwartungen und Hoffnungen an der Schwelle zum neuen Jahrtausend, Freiburg-Basel-Wien 1998, 191-193.
  4. Art. Liberté. A. Théologie systématique, in: Dictionnaire Critique de Théologie, hrsg. v. Jean-Yves Lacoste, Paris 1998, 652-654.
  5. Art. Potter, Philip Alford, in : LThK, Bd.8, 3. Aufl., 461.
  6. Art. Zahrnt, Heinz, in: LThK, Bd. 10, 3. Aufl., 1376.
  7. Die Einheit der Kirche in der ökumenischen Diskussion, in: J. Ernst (Hg.), Theologie aktuell (Kontur, Bd. 2099) Paderborn 2002, 155-170.
  8. Nötiger Streit statt unnützem Gezänk. Melanchthons ökumenische Bedeutung: J. Ernst (Hg.), Kirche im Übergang, Paderborn 2003, 163-178.
  9. The Problematic Nature of Basis and Form: The Doctrine of Justification: Its Reception and Meaning Today. LWF Studies 2003, ed. By K.L. Bloomquist and W. Greive, Geneva 2003, 85-98.
  10. Rechtfertigung und Glaube nach katholischem Verständnis: W. Klaiber/W.Thönissen (Hg.), Rechtfertigung in freikirchlicher und römisch-katholischer Sicht, Paderborn-Stuttgart 2003, 97-120.
  11. Kirchengemeinschaft als ökumenisches Einheitsmodell? Eine katholische Perspektive: Kirche in ökumenischer Perspektive, hrsg. von P. Walter, K. Krämer, G. Augustin (Kardinal Walter Kasper zum 70. Geburtstag) Freiburg i. Br. 2003, 163-177.
  12. The Problematic Nature of Basis and Form: The Doctrine of Justification. Its Reception and Meaning Today (LWF Studies 2, 2003), ed. by Karen L. Bloomquist and Wolfgang Greive, Geneva 2003, 85-98.
  13. Introduction: Communio Sanctorum. The Curch as the Communion of Saints. Official German Catholic-Lutheran Dialogue, Collegeville, Minnesota, 2004, XVI-XVIII.
  14. Ökumenische Verständigung in der Anthropologie? Hermeneutische Anmerkungen zu Martin Luthers „Disputatio de homine“: Theologie im Dialog, hrsg. von P. Neuner und P. Lüning (FS Harald Wagner), Münster 2004, 445-459.
  15. Positionen in der inneranglikanischen Debatte über Bischofsamt und Apostolische Sukzession: Das kirchliche Amt in apostolischer Nachfolge. Grundlagen und Grundfragen, hrsg. von Th. Schneider und G. Wenz, Freiburg im Br.-Göttingen 2004, 68-90.
  16. Art. Vaticanum II. III. In der Ökumenischen Diskussion: RGG4 Bd. 8, 2005.
  17. Taufe und Kirchengemeinschaft. Gegenwärtige Bemühungen um eine gegenseitige Anerkennung der Taufe: Sakramente ökumenisch feiern. Vorüberlegungen für die Erfüllung einer Hoffnung (FS Theodor Schneider), hrsg. von D. Sattler und G. Wenz, Mainz 2005, 167-179.
  18. Lorenz Kardinal Jaeger. Wiedervereinigung im Glauben als Gebot der Gegenwart: Wegbereiter der Ökumene im 20. Jahrhundert, hrsg. von Ch. Möller u.a., Göttingen 2005, 194-213.
  19. Tauftheologie und Taufpraxis. Theologische Begründung und pastorale Bedeutung der Erwachsenen- und der Kindertaufe: W. Klaiber/W. Thönissen (Hg.), Glaube und Taufe in freikirchlicher und römisch-katholischer Sicht, Paderborn-Stuttgart 2005, 113-134.
  20. Einleitung: W. Thönissen (Hg.), „Unitatis redintegratio“. 40 Jahre Ökumenismusdekret – Erbe und Auftrag, Paderborn-Frankfurt a. M. 2005, 9-18.
  21. Zur Relevanz historischer Konzilsforschung für die Interpretation des Ökumenismusdekretes. Korreferat: W. Thönissen (Hg.), „Unitatis redintegratio“. 40 Jahre Ökumenismusdekret – Erbe und Auftrag, Paderborn-Frankfurt a. M. 2005, 33-45.
  22. Plädoyer für ein gestuftes Modell von Kirchengemeinschaft: W. Thönissen (Hg.), „Unitatis redintegratio“. 40 Jahre Ökumenismusdekret – Erbe und Auftrag, Paderborn-Frankfurt a. M. 2005, 151-162.
  23. Dienst am Wort Gottes. Das Amt der Bischöfe nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil: Das kirchliche Amt in apostolischer Nachfolge. Ursprünge und Wandlungen, hrsg. von D. Sattler und G. Wenz, Freiburg im Br.-Göttingen 2006, 190-215.
  24. Über die Autorität der Heiligen Schrift im ökumenischen Dialog: W. Klaiber/W. Thönissen (Hg.), Die Bibel im Leben der Kirche, Paderborn-Göttingen 2007, 205-227.
  25. Warum heute noch von Einheit reden? Umstrittene Zielbestimmung der Ökumene: M. Käßmann (Hg.), Ökumene bewegt. Die Kirchen auf dem Weg zueinander, Stuttgart 2006, 47-60.
  26. Einleitung. Gegenwärtige Herausforderungen für den Anglikanisch/Römisch-Katholischen Dialog: Anglikanisch/Römisch-Katholische Internationale Kommission (ARCIC), Maria: Gnade und Hoffnung in Christus. Eine gemeinsame Stellungnahme. Übersetzt und hrsg. vom Johann-Adam-Möhler-Institut für Ökumenik, Paderborn-Frankfurt a.M. 2006, 7-12.
  27. Personalität und Menschenwürde. Eine ökumenische Perspektive: Althaus, Lüdicke, Pulte (Hgg.), Kirchenrecht und Theologie im Leben der Kirche (FS Heinrich J.F. Reinhardt), Essen 2007, 579-590.
  28. Anwalt des Dialogs aus Überzeugung. Plädoyer für eine ökumenische Denkform der Komplementarität: Katholizismus in moderner Kultur, hrsg. von H. Baer und M. Sellmann, Freiburg i. Br. 2007, 185-198.
  29. Kirchengemeinschaft als ökumenische Vision? Eine katholische Perspektive: Ökumenische Konzeptionen und Perspektiven, hrsg. von H. Krech und U. Hahn, Hannover 2007, 23-40.
  30. Reformation, katholische Reform und Konfessionalisierung: M. Kappes, Ch. Lück, D. Sattler, W. Simon, W. Thönissen, Trennung überwinden. Ökumene als Aufgabe der Theologie (Theologische Module Bd. 2) Freiburg i. Br. 2007, 7-55.
  31. Art. im Lexikon für Ökumene und Konfessionskunde: Basisformel (126f.); Darbysten (246); Direktorium, ökumenisches (262f.); Dombes, Groupe des Dombes (280f.); Einheit aller Christen (297f.); Erbsünde, im ökumenischen Gespräch (321ff.); Eucharistie, Ökumenischer Dialog (371f.); Frauenordination, in der katholischen Kirche (433ff.); Frenswegen, Gegenwart (439); Gemeinsame Konferenz Kirche und Entwicklung (GKKE) (462); Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung (469f.); Gustav-Adolf-Werk (526); Hermeneutik, ökumenische (549-552); Kirchengemeinschaft, katholisches Verständnis (649f.); Kommission für Weltmission und Evangelisation (694); Komplementarität (694ff.); Maria, im ökumenischen Dialog (843-846); Mülheimer Verband Freikirchlich-Evangelischer Gemeinden (912f.); Päpstlicher Rat zur Förderung der Einheit der Christen (1031f.); Religionsfreiheit, ökumenischer Aspekt (1173ff.); Schwesterkirchen (1233-1236); Sozialethik, ökumenisch (1271-1277); Subsistit (1287-1290); Tantur (1229f.); Toronto-Erklärung (1353ff.); Ut unum sint, Enzyklika (1399ff.).
  32. Migration und Ökumene: Theologie der Gegenwart 51 (2008) 95-103
  33. Konsolidierung und Institutionalisierung der Ökumene. Die Aktivitäten des Paderborner Erzbischofs Lorenz Jaeger in den fünfziger Jahren des 20. Jahrhunderts, in: J. Ernesti/W. Thönissen (Hrgs.), Die Entdeckung der Ökumene.Zur Beteiligung der katholischen Kirche an der ökumenischen Bewegung, Paderborn-Frankfurt a.M. 2008, 159-176.
  34. Ökumene und Religionsfreiheit, in: I. Gabriel (Hg.), Politik und Theologie in Europa. Perspektiven ökumenischer Sozialethik, Ostfildern 2008, 104-127.
  35. Die eine Wahrheit des Glaubens und das Bekenntnis zur religiösen Freiheit, in: S.J. Lederhilger (Hg.), Wozu Wahrheit? 10. Ökumenische Sommerakademie Kremsmünster 2008, Frankfurt am Main 2009, 103-122.
  36. zu: Bünker, Michael und Martin Friedrich (Hrsg.), Gesetz und Evangelium. Eine Studie, auch im Blick auf die Entscheidungsfindung in ethischen Fragen. Ergebnis eines Studienprozesses der Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa (GEKE).Hrsg. im Auftrag des Rates der GEKE (Leuenberger Heft 10), in: ThLZ 134 (2009) 242-244.
  37. zu: Nüssel, Friederike/Sattler. Dorothea, Einführung in die ökumenische Theologie, Darmstadt 2008, in: ThRev 105 (2009) 234-236.
  38. zu: Leppin, Volker, Martin Luther, Darmstadt 2006, in: ThRev 105 (2009) 375-378.
  39. Das Kirchenverständnis des Zweiten Vatikanischen Konzils in ökumenischer Verständigung, in: B. Neumann/J. Stolze (Hg.), Kirche und Gemeinde aus freikirchlicher und römisch-katholischer Sicht, Paderborn-Göttingen 2010, 123-148.


Zeitschriftenaufsätze

  1. Santiago de Compostela: Markstein der Ökumene? Die Fünfte Weltkonferenz für Glauben und Kirchenverfassung 3.-14.8.1993, in: Una Sancta 49 (1994), 308-315.360
  2. Die Leuenberger Konkordie als ökumenisches Einheitsmodell? Umrisse eines katholischen Konzepts von Kirchengemeinschaft, in: Catholica 49 (1995), 1-31.
  3. Dogmatik als Symbolik? Eine theologisch-philosophische Skizze zur Frage nach ihrem Selbstverständnis, in: Catholica 51 (1997), 201-219.
  4. Wirken im Schatten. 50 Jahre Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen, in: Herder-Korrespondenz 52 (1998), 309-313.
  5. Katholische Einheitsvorstellungen im Gespräch mit reformatorischen Bemühungen um die Einheit: Catholica 52 (1998), 235-252.
  6. Der Ökumenische Rat der Kirchen nach der 8. Vollversammlung in Harare, in: Catholica 53 (1999), 62-74.
  7. Gemeinschaft durch Teilhabe. Ein katholisches Modell für die Einheit der Kirchen: HerKor 53 (1999) 240-245.
  8. Das ökumenische Gespräch über ethische Fragen im Spiegel der Catholica: Catholica 53 (1999), 255-276.
  9. Menschenwürde und Religionsfreiheit in der Sicht katholischer Theologie: ZEE 44 (2000), 23-32.
  10. Mehr Baustelle als fertiges Gebäude. Wo steht die Ökumenische Theologie?: HK 54 (2000) 513-519.
  11. Dialog auf neuer Basis. Was kommt nach der Gemeinsamen Erklärung zur Rechtfertigungslehre?: ThGl 90 (2000) 559-574.
  12. Hierarchia Veritatum. Eine systematische Erläuterung, in: Cath 54 (2000) 179-199.
  13. „... zum Leben ermutigen“. Perspektiven und Impulse für eine ökumenische Sozialethik aus christlichem Glauben, in: ZEE 45 (2001) 109-120.
  14. (zus. mit P. Lüning) Der Dienst des Bischofs von Rom an der Einheit der Christen. Reaktionen auf die Einladung des Papstes zum Dialog über die Form der Primatsausübung nach UT UNUM SINT von 1995, in: Cath 55 (2001) 269-309.
  15. Theologie und Lehramt im Verständnis der römisch-katholischen Kirche. Auf dem Weg zu einer ökumenischen Verständigung, in: Materialdienst des Konfessionskundlichen Instituts Bensheim 52 (2001) 43-47.
  16. Die Problematik von Grund und Gestalt. Eine Skizze zur ökumenischen Hermeneutik, in: Cath 56 (2002) 111-127.
  17. Die communiale Aufgabe und die synodale Einbindung der Bischöfe und Erstbischöfe in Ortskirche, regionalem Kirchenverband und Gesamtkirche. Gesichtspunkte der abendländischen-katholischen Ekklesiologie, in: Ostkirchliche Studien 51 (2002) 145-156.
  18. Ein offener Prozess. Eucharistiegemeinschaft im Kontext von Kirchengemeinschaft: HK 56 (2002) 524-528.
  19. Ökumene vor der Herausforderung der Religionen. Zur Einführung: Cath 57 (2003) 163-174.
  20. „Die christliche Anrichtung einer heilsamen katholischen Reformation vom Haupt an bis zu Füßen“ – Johannes Groppers Theologie zwischen ökumenischem Dialog und kontroverstheologischer Abgrenzung: Soester Zeitschrift 115 (2003) 22-37.
  21. Taufanerkennung. Ein ökumenisches Projekt aus katholischer Sicht: ÖR 53 (2004) 337-347.
  22. Ökumenische Rekonfiguration Ein katholisches Plädoyer für die Rückkehr zu den Kernaufgaben des Ökumenischen Rates der Kirchen: ÖR 54 (2005) 41-48.
  23. Einheit und Erneuerung. Lorenz Kardinal Jaeger als Vorreiter der ökumenischen Idee in Deutschland: ThGl 94 (2004) 300-313.
  24. Eine problematische Weichenstellung. Lutherische Empfehlungen zur Ordination: HK 59 (2005) 136-140.
  25. Ökumenische Sozialethik in römisch-katholischer Perspektive: Quo vadis ökumenische Sozialethik? Weltgestaltung im Zeitlater der Globalisierung, hrsg. von M. Eberle und S. Asmus (Beihefte zur ÖR 76), Frankfurt a.M. 2005, 40-57.
  26. Über Einheit und Wahrheit der Kirche. Zum Verständnis des „Subsistit“ im gegenwärtigen ökumenischen Disput: Cath 61 (2007) 230-240.
  27. Die Apostolizität der Kirche. Das Studiendokunent der Lutherisch/Römisch-katholischen Kommission für die Einheit, in: The Pontifical Council for Promoting Christian Unity, Information Service 128 (2008)134-139 (engl. Fassung); zugleich in: Cath 63 (2009) 16-26.
  28. Calvinus oecumenicus? Eine katholische Perspektive, in: Cath 63 (2009) 175-191.


Beiträge

  1. Ökumene und Ökumenische Zusammenarbeit am Ort, in: Materialdienst der Ökumenischen Centrale 1989/IV, Nr. 19, 43-48.
  2. Ökumenische Anliegen im konfessionellen Religionsunterricht in einer säkularen Gesellschaft, in: Forum Berufliche Schulen 10 (1990), hrsg. vom IRP Freiburg, 20-30.
  3. Thesen zum Thema "Eucharistie- und Kirchengemeinschaft", in: Katholische Nachrichten- Agentur - Ökumenische Information (KNA-ÖKI) Nr. 33, 8.8.1990, 5-12; Nr. 34, 15.8.1990, 5-8.
  4. Ökumene am Ort und Ökumene in der Region. Die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen als Instrument ökumenischer Willensbildung, in: KNA-ÖKI Nr. 18, 24.4.1991, 5-10.
  5. ÖRK und Römisch-katholische Kirche. Eine Analyse der bestehenden Zusammenarbeit, in: KNA-ÖKI Nr. 20, 8.5.1991, 5-10; spanisch in gekürzter Fassung: Incorporacion de la Iglesia Catolica Romana al CMI?, in: Actualidad Pastoral 24 (1991), 124f.
  6. Rückfall in konfessionelle Polemik? Göttinger Stellungnahme zur Studie "Lehrverurteilungen - kirchentrennend?", in: KNA-ÖKI Nr. 32, 31.7.1991, 11-18.
  7. Auf die Würde kommt es an. Politik und Christentum, in: Rheinischer Merkur Nr. 47, 12.11.1991, 28.
  8. Die Verantwortung des Christen für soziale Gerechtigkeit. Der Beitrag der katholischen Soziallehre zum konziliaren Prozeß, in: KNA-ÖKI Nr. 31, 11.12. 1991, 5-14.
  9. Woran krankt die Ökumene? Anmerkungen zu aktuellen Entwicklungen und Tendenzen, in: KNA-ÖKI Nr.4, 20 1.1993, 5-14.
  10. Communio und Freiheit. Der Beitrag der christlichen Kirchen zur Verwirklichung der europäischen Idee, in: KNA-ÖKI Nr. 35, 25.8.1993, 5-9; Nr. 36, 1.9.1993, 5-9.
  11. Nötiger Streit statt unnützem Gezänk. Melanchthons ökumenische Bedeutung im Lichte des lutherisch-katholischen Dialogs, in: KNA-ÖKI Nr. 26, 1.7.1997, 5-13.
  12. Einig im Zentrum der Reformation? Die Gemeinsame Erklärung zur Rechtfertigungslehre aus katholischer Sicht, in: KNA-ÖKI Nr. 47, 25.11.1997, 5-11.
  13. Für eine Kultur des ökumenischen Dialogs, in: Kontakte. Jahresheft der Theologen des Collegium Borromaeum und St. Georg 32 (1998), 13-19.
  14. Communio Sanctorum - Die Kirche als Gemeinschaft der Heiligen, in: KNA-ÖKI Nr. 37, 5.9.2000, 1-2.
  15. Kommentar zu Communio Sanctorum: Geduld bleibt gefragt, in: Rheinischer Merkur Nr. 36, 8.9.2000, 27.
  16. Lexikon der Ökumene (Folge 1- 26), in: Der Dom. Kirchenzeitung für das Erzbistum Paderborn: Rechtfertigung – allein aus Glauben (Nr. 39, 24.9.2000, 13, zugleich in: Katholisches Sonntagsblatt. Kirchenzeitung für die Diözese Rottenburg-Stuttgart Nr. 21, 26.5.2002, 26f.), Gemeinsame Erklärung (Nr. 40, 1.10.2002,13, zugleich in: Katholisches Sonntagsblatt Nr.22, 2.6.2002, 28f.), Differenzierter Konsens (Nr. 41, 8.10.2000, 13, zugleich in: Katholisches Sonntagsblatt Nr.23, 9.6.2002, 24f.), Versöhnte Verschiedenheit (Nr. 42, 15.10.2000, 13), Einheit der Christen (Nr. 43, 22.10.2000, 13, zugleich in: Katholisches Sonntagsblatt Nr.24, 16.6.2002, 24f.), Einheit der Kirche (Nr. 44, 29.10.2000, 13, zugleich in: Katholisches Sonntagsblatt Nr. 8, 24.2.2002, 24f.), Einheit als Gemeinschaft (Nr. 45, 5.11.2000, 13; zugleich in: Katholisches Sonntagsblatt Nr. 9, 3.3.2002, 28f.), Die Kirche als eine Gemeinschaft der Heiligen (Nr. 46, 12.11.2000, 13), Kirchengemeinschaft (Nr. 47, 19.11.2000, 13), Rechtfertigung und Kirche (Nr. 48, 26.11.2000, 13), Die Kirche als Koinonia (Nr. 49, 3.12.2000, 13), Die Einzigkeit der Kirche (Nr. 50, 10.12.2000, 13), Teil-Kirchen (Nr. 51, 17.12.2000, 13, zugleich in: Katholisches Sonntagsblatt Nr. 10, 10.3.2002, 22f.), Leuenberger Konkordie ( Nr. 1, 7.1.2001, 13), Ökumenischer Dialog (Nr. 3, 21.1.2001, 13, zugleich in: Katholisches Sonntagsblatt Nr. 12, 24.3.2002, 22f.), Kommission für Glauben und Kirchenverfassung (Nr. 4, 28.1.2001, 13; zugleich in: Katholisches Sonntagsblatt Nr. 11, 17. März 2002, 22f.), Konvergenzerklärungen „Taufe, Eucharistie und Amt“ (Lima-Papier) (Nr. 5, 4.2.2001, 13), Ökumenischer Rat der Kirchen (Nr. 6, 11.2.2001, 13, zugleich in: Katholisches Sonntagsblatt Nr. 13, 31.3.2002, 24f.), Päpstlicher Rat zur Förderung der Einheit (Nr. 7, 18.2.2001, 13, zugleich in: Katholisches Sonntagsblatt Nr.15, 14.4.2002, 22f.), Lutherischer Weltbund (Nr. 8, 25.2.2001, 13, zugleich in: Katholisches Sonntagsblatt Nr.16, 21.4.2002, 50f.), Ökumenischer Arbeitskreis (Nr. 9, 4.3.2001, 13, zugleich in: Katholisches Sonntagsblatt Nr. 17, 28.4.2002, 26f.), Charta Oecumenica (Nr. 10, 11.3.2001, 13), Die Hierarchie der Wahrheiten (Nr. 11, 18.3.2001, 13, zugleich in: Katholisches Sonntagsblatt Nr. 14, 7.4.2002, 18f.), Dialog über Papstamt (Nr. 12, 25.3.2001, 13, zugleich in: Katholisches Sonntagsblatt Nr. 18, 5.5.2002, 26f.), Ökumenische Bedeutung der Taufe (Nr. 13, 1.4.2001, 13, zugleich in: Katholisches Sonntagsblatt Nr. 19, 12.5.2002, 26f.), Eucharistie und Abendmahlsfrage (Nr. 14, 8.4.2001, 13; zugleich in: Unsere Kirche. Evangelische Wochenzeitung für Westfalen und Lippe Nr. 28, 8.-14 Juli 2001, 12; ebenfalls in: Katholisches Sonntagsblatt Nr. 20, 19.5.2002, 18f.)
  17. Theologie aus dem Geiste der Einheit und der Wahrheit. Kardinal Walter Kasper: Ein Versuch, ihn theologisch zu verstehen, in: KNA-ÖKI Nr. 8/9, 20.2.2001, Thema der Woche: 1-6.
  18. “O große Not! Gotts Sohn liegt tot. Am Kreuz ist er gestorben“. Martin Luthers geistliches Anliegen heute, in: KNA-ÖKI Nr. ??? 11.12.2001, Thema der Woche: 1-8.
  19. Gemeinsam aus dem Wort Gottes Leben. Zur Entstehung und ökumenischen Bedeutung der Einheitsübersetzung, in: KNA-ÖKI Nr. 46, 13.11.2001, 3f.
  20. Bilanz. Nach dem Crash, in: Rheinischer Merkur Nr. 50, 14.12.2001, 23f.
  21. Auf dem Weg zur Kirchengemeinschaft? Anmerkungen zum Votum des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland zum geordneten Miteinander bekenntnisverschiedener Kirchen, in: KNA-ÖKI Nr. 47, 20.11.2001, Thema der Woche: 1-4.
  22. Auf dem Weg zur Kirchengemeinschaft?, in: Der Dom. Kirchenzeitung für das Erzbistum Paderborn Nr. 50, 16.12.2001, 3.
  23. Kirche und Kirchengemeinschaft oder Der Nerv des ökumenischen Dialogs, in: Pastoralblatt für die Diözesen Aachen, Berlin, Essen, Hamburg, Hildesheim, Köln, Osnabrück 54 (2002) 195-200.
  24. Konfession und Ökumene. Zur gegenwärtigen ökumenischen Entwicklung: Freiburger Materialdienst für die Gemeindepastoral 4/ 2003, 5-9.
  25. Abendmahl: Im besten Sinne evangelisch, in: Rheinischer Merkur Nr. 4, 23.1.2003, 27.
  26. Christus ist unsere Gerechtigkeit: A. Schavan (Hrsg.), Leben aus Gottes Kraft. Denkanstösse, Ostfildern 2004, 137-141.
  27. An Jesus kommt niemand vorbei. Andacht über den Predigttext für den 21. Sonntag nach Trinitatis (Reformationstag): Unsere Kirche Nr. 45/ 31. Oktober – 6. November 2004, 3.
  28. Welche Modelle von Einheit der Kirche sind noch möglich? Eine katholische Perspektive: zur debatte 37 (2007) 26f.
  29. Verehrung, nicht Anbetung. Das Bekenntnis zur Jungfrau Maria lenkt nicht von Christus ab, sondern führt zu ihm hin: zeitzeichen 8 (2007) 30-32.
  30. Religion hat Recht auf Öffentlichkeit, in: Die Furche 29, 17. Juli 2008, 9.


Berichte

  1. Konziliarer Prozeß steht erst am Anfang. Weltversammlung der Christen in Seoul beendet, in: KNA-ÖKI Nr. 12, 14.3.1990, 2f.
  2. Weltversammlung für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung in Seoul - Bilanz und Ausblick, in: Katholische Nachrichten-Agentur - Ökumenische Information (KNA-ÖKI), Nr. 16/17, 11.4.1990, 5-11; unter dem Titel: Glaube und Handeln unzul"ssig vermischt. Die Weltversammlung für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung in Seoul vom 5.-12. März 1990, in: Glaube in der 2. Welt - G2W. Zeitschrift für Religionsfreiheit und Menschenrechte 18 (1990), 19-22. Gekürzte Fassung in: Gottes Schöpfung - Was machen wir daraus? Theologische Studientagung des Diözesanrates der Diözese Rottenburg-Stuttgart am 8./9. Juni 1990 (Materialdienst. Handreichnung für die Seelsorge 28), hrsg. vom Bischöflichen Ordinariat, Rottenburg 1990, 30-37.
  3. Konziliare Gemeinschaft oder Koinonia? Wird die Fünfte Weltkonferenz für Glauben und Kirchenverfassung zur Klärung der ökumenischen Zielvorstellung beitragen?, in: KNA-ÖKI Nr. 31, 28.7.1993, 16-22.
  4. Weltkonferenz für Glauben und Kirchenverfassung: Koinonia ist Stichwort künftiger Ökumene, in: KNA-ÖKI Nr. 34, 18.8.1993, 2.
  5. Koinonia im Leben. Eine katholische Perspektive, in: Impulse aus Santiago. Konsequenzen der Weltkonferenz für Glauben und Kirchenverfassung für unsere Kirchen. Texte einer Tagung der Evangelischen Akademie Bad Boll und des EKD-Kirchenamtes, 9.-11. Februar 1994, epd-Dokumentation Nr. 28/94, 14-17.
  6. Ökumene in der Phase der Differenzierung. Bericht des Johann-Adam-Möhler-Instituts zur Situation der Ökumene im Jahr 1999: KNA-ÖKI 19, 2. Mai 2000, Beilage.
  7. Ökumenische Orientierungssuche auf neuer Basis. Bericht des Instituts zur Situation der Ökumenik im Jahr 2000, in: KNA-ÖKI Nr. 18, 1.5.2001, Thema der Woche: 1-6
  8. Ökumene zwischen Hoffnung und Skepsis. Bericht des Instituts zur Situation der Ökumene im Jahre 2001, in: KNA-ÖKI Nr. 18, 30.4.2002, Thema der Woche: 1-12.
  9. Ende der Konsens-Ökumene? Hermeneutik und Praxis der Ökumene heute, in: Fortschritt oder Sackgasse? 20 Jahre Lima-Dokumente über Taufe, Eucharistie und Amt: epd-Dokumentation Nr. 4, 20. 01.2003, 69-71.
  10. Konfessionalisierung als ekklesiologisches Problem: Neue Freikirchen als Phänomen innerchristlicher Pluralisierung: epd-Dokumentation Nr. 8, 17.02.2003, 26-29.
  11. Bericht des Instituts zur Situation der Ökumene im Jahr 2004: KNA-ÖKI 25, 21. Juni 2005, Beilage.
  12. Bericht des Instituts zur Situation der Ökumene im Jahr 2005: KNA-ÖKI 24, 13. Juni 2006, Beilage.
  13. Bericht des Instituts zur Situation der Ökumene im Jahr 2006: KNA-ÖKI 24, 12. Juni 2007, Beilage.
  14. Bericht des Instituts zur Situation der Ökumene im Jahr 2007: KNA-ÖKI 21, 21. Mai 2008, Beilage
  15. Der Dialog geht weiter. Bericht des Instituts zur Situation der Ökumene im Jahr 2008: KNA-ÖKI 24, 09. Juni 2009, Beilage


Rezensionen

  1. zu: W. Fleischmann-Bisten/H. Grote, Protestanten auf dem Weg. Geschichte des Evangelischen Bundes (Bensheimer Hefte 65), Göttingen 1986, in: Ökumenische Rundschau 36 (1987), 391-393.
  2. zu: U. Beykirch, Von der konfessionsverschiedenen zur konfessionsverbindenden Ehe? Eine kirchenrechtliche Untersuchung zur Entwicklung der gesetzlichen Bestimmungen (Forschungen zur Kirchenrechtswissenschaft, Bd.2) Würzburg 1987, in: Ökumenische Rundschau 37 (1988), 247-249.
  3. zu: G. Hintzen, Zum Thema "Eucharistie und Kirchengemeinschaft" (Handreichung für Erwachsenenbildung, Religionsunterricht und Seelsorge), Paderborn 1990, in: KNA-ÖKI Nr. 43, 17.10.1990, 13f.
  4. zu: G. Voss, Dich als Mutter zeige. Maria in der Feier des Kirchenjahres, Freiburg-Basel-Wien 1991, in: KNA-ÖKI Nr. 52, 18.12.1991, 16f.
  5. zu: C. Thiede, Bischöfe - kollegial für Europa. Der Rat der Europäischen Bischofskonferenzen im Dienst einer sozialethisch konkretisierten Evangelisierung, Münster 1991, in: Ökumenische Rundschau 41 (1992), 397-399.
  6. zu: Ein Laboratorium für die Einheit. 25 Jahre Pro Oriente 1989. Studientagung in Stift Herzogenburg. Festakte in Wien. 14 Ökumenische Symposien von Pro Oriente 1986-1989. Pro Oriente Chronik 1964-1989, hrsg. im Auftrag der Stiftung Pro Oriente, Wien, von R. Kirchschläger und A. Stirnemann (Pro Oriente Band 13) Innsbruck-Wien 1991, in: KNA-ÖKI Nr. 48, 25.11.1992, 15-17.
  7. zu: G. Alberigo (Hrsg.), Geschichte des Zweiten Vatikanischen Konzils (1959-1965), Bd.1: Die katholische Kirche auf dem Weg in eine neues Zeitalter, Mainz 1997, in: Christ in der Gegenwart 49 (1997), 190.
  8. zu: H. Waldenfels/M. Honecker, "Zu Gast beim Anderen". Evangelisch-katholischer Fremdenführer, Paderborn 1997, in: Christ in der Gegenwart 49 (1997), 343.
  9. zu: Ulrich H.J. Körtner, Der verborgene Gott. Zur Gottesfrage, Neukirchen-Vluyn 2000, in: Christ in der Gegenwart 52 (2000) 366.
  10. zu: Dorothea Sattler, Aufgebrochen. Theologische Beiträge, Mainz 2001, in: Christ in der Gegenwart 53 (2001) 302.
  11. zu: Der Theologe Melanchthon, hg. von Günter Frank, Stuttgart 2000: Theologische Revue 99 (2003) 141-143.
  12. zu: Albrecht Beutel (Hg.), Luther Handbuch, Tübingen 2005: Christ in der Gegenwart 52 (2005) 350.
  13. zu: Ulrich H.J. Körtner, Wohin steuert die Ökumene?: ThLZ 132 (2007) 601f.
  14. zu: Bünker, Michael und Martin Friedrich (Hrsg.), Gesetz und Evangelium. Eine Studie, auch im Blick auf die Entscheidungsfindung in ethischen Fragen. Ergebnis eines Studienprozesses der Gemeinschaft Evan-gelischer Kirchen in Europa (GEKE).Hrsg. im Auftrag des Rates der GEKE (Leuenberger Heft 10), in: ThLZ 134 (2009) 242-244.
  15. zu: Nüssel, Friederike/Sattler. Dorothea, Einführung in die ökumenische Theologie, Darmstadt 2008, in: ThRev 105 (2009) 234-236.
  16. zu: Leppin, Volker, Martin Luther, Darmstadt 2006, in: ThRev 105 (2009) 375-378.
Johann-Adam-Möhler-Institut für Ökumenik * Leostr. 19a * 33098 Paderborn * Tel.: 05251-8729-800 * Fax: 05251-280210 * E-Mail: jam[at]moehlerinstitut.de